Zweite Lesezeichen Symbolleiste in Firefox

Wer viel im Internet unterwegs ist und keinen Bookmarking Service online nutzt wird dieses Problem kennen. Man hat Firefox geöffnet und möchte eine interessante URL oder einen Webseite, die man oft ansurft in seine Lesezeichen Leiste aufnehmen, doch die Leiste ist bereits voll und weitere Lesezeichen werden nur noch ganz rechts im Drop-Down versteckt. Nun hat man entweder die Möglichkeit seine Lesezeichen in Unterordner zu strukturieren um mehr unterzubringen oder man legt sich eine zweite Lesezeichen Symbolleiste für Firefox an. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten

1. Multirow Bookmarks Toolbar

Der einfachere Weg ist es sich einfach das Firefox Addon Multirow Bookmarks Toolsbar in seinem Browser zu installieren. Dieses Firefox Addon macht nichts anderes als eine Anpassung des CSS Codes und über die Optionen kann man sogar einstellen wieviele Reihen für Lesezeichen man angezeigt bekommen möchte. Der Nachteil dabei ist, dass bei vielen installierten Addons die Performance von Firefox stark abnehmen kann. Wer wie ich sehr viele Firefox Addons für Online Marketer instaliert hat, sollte daher die manuelle Anpassung des CSS Codes für eine zweite Lesezeichen Symbolleiste in Firefox bevorzugen.

zweite Lesezeichen Symbolleiste für Firefox

2. manuelle CSS Code Anpassung

Wer den CSS Code manuell für eine zweite Lesezeichen Symbolleiste in Firefox anpassen möchte, muss dazu die Datei „userChrome.css“ öffnen oder die Standard-Datei „userChrome-example.css“ umbenennen und anschließend editieren. Du musst diese 5 Schritte für eine zweite Lesezeichen Symbolleiste in Firefox durchführen:

1. Firefox schließen

Sollte Firefox geöffnet sein, bitte den Browser mit „x“ oder „Datei – Beenden“ schließen, da sonst die Änderungen nicht durchgeführt werden können

2. CSS Datei suchen

Die userChrome.css befindet sich unter folgendem Pfad abhängig von deinem Betriebssystem:
Win XP: C:\Dokumente und Einstellungen\USER\Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox\Profiles\XXX.default\
chrome
Wint 7: C:\Program Files\Mozilla Firefox\defaults\profile\chrome

3. CSS Datei mit einem Editor (z.B. Notepad++, UltraEdit) öffnen und um diesen Code erweitern:

/* Multi-row Bookmarks Toolbar */
#bookmarks-ptf {display:block !important; }
#bookmarks-ptf toolbarseparator {display:inline !important; }
#bookmarks-ptf .bookmark-item { visibility: visible !important;}
#overflow-padder { width: auto !important; }
#bookmarks-chevron { display: none !important; }

4. userChrome.css speichern

5. Fertig! Firefox neu starten

Nachdem Firefox nun neu gestartet wurde erweitert sich die Lesezeichen Symbolleiste automatisch bei neuen Bookmarks und kann über die Optionen noch um zusätzliche Zeilen erweitert werden. Wer auch von einem anderen Rechner aus auch auf seine Bookmarks zugreifen möchte, sollte sich überlegen einen online Bookmarking Dienst wie Delicious oder Diigo für seine gespeicherten Seiten zu verwenden.

Firefox Browser und Addons

Beim dieswöchigen Webmaster Friday geht es um die Frage wer welchen Browser verwendet. Was jedoch noch viel interessanter ist, welche Browser Addons zusätzlich installiert sind und wie diese das Arbeiten im Internet erleichternm. Da ich sowieso einen Artikel über meinen Lieblingsbrowser und die verwendeten Addons verfassen wollte habe ich dieses Thema gleich als Anlass dazu genommen.

Mein Browser Favorit

Es ist schwierig im Online Marketing nur einen Browser zu verwenden, da man verschiedene Dinge testen und sicherstellen möchte, dass es auch wirklich überall funktioniert. Natürlich gibt es auch persönlihce Vorlieben was das Surfen und Arbeiten im Internet angeht und jeder Browser hat so seine Vor- und Nachteile. Mein Browser Favorit, mit riesen Abstand zu den meisten anderen, ist der Mozilla Firefox, da er eine Menge an brauchbarer Addons bietet, die das Arbeiten im Internet und analysieren von Webseiten sehr vereinfacht. Natürlich hat auch der Firefox nicht nur Vorteile und so lässt die Geschwindigkeit bei vielen installierten Plugins zu wünschen übrig und man hat es bei Mozilla’s Browser mit einem regelrechten Arbeitsspeicherfressre zu tun. Wäre da nicht die Paranoia im Hinterkopf, dass der hauseigene Google Browser Chrome alle Informationen „nach Hause telefoniert“, wäre das auf jeden Fall meine erste Wahl, da die Geschwindigkeit von Chrome derzeit ungeschlagen ist und auch für diesen Browser eine Menge Addons zur Verfügung stehen.

Mein Browser Design

Die Frage nach dem Browser Design ist ungefähr so als würde man nach seinem Lieblingslied fragen. Eine Frage die nur in den seltensten Fällen mit nur einer einzigen Antwort zu klären ist. Mein persönliches Lieblings-Browser-Design wechselt zwischen dem Standardlayout und Hintergründen zu meinen Lieblings TV-Serien. Dank der Firefox Personas hat man hier sehr viele Möglichkeiten seinen Browser zu individualisieren und auf seinen Geschmack anzupassen. Was mich dabei jedoch stört ist, dass die Personas Datenbank mit sehr vielen Browser Designs vollgestopft ist, beinen man durch dunkle Hintergründe das eigentliche Browser Menü nur mehr schwer ausmachen kann. Beim Browser Design ist die Usability dem Look vorzuziehen, aber das mag wohl jeder anders beurteilen.

Meine Top 10 Online Marketing Browser Addons

Das Firefox Extension Directory ist ja bekanntermaßen ein riesiges Verzeichnis und bietet für fast alle Anliegen nicht nur gleich ein Addon zur Auswahl. Abgesehen von Pagespeed findet man alle unten aufgelisteten Addons im Firefox Addon Verzeichnis zum Download, daher habe ich mich auf eine kurze Beschreibung des jeweiligen Addons beschränkt.

Firebug & Pagespeed
Mit Firebug kann man direkt im Browser den HTML, CSS oder Javascript Code einer Webseite aufrufen und „on-the-fly“ editieren um sich die Auswirken der Veränderten Werte anzusehen. Das Hauptanwendungsgebiet dieses Addons liegt sicher bei Developern, es erfüllt jedoch auch seine Zwecke um kleine Veränderungen an Webseiten zu testen oder Fehler im Code zu finden. Als Erweiterung für Firebug gibt es das Google Pagespeed Addon, welches eine Analyse der Ladegeschwindigkeit einer Webseite vornimmt und Optimierungsvorschläge präsentiert.

Fireshot
Eines meiner Lieblings-Addons ist Fireshot, mit welchem man einen Screenshot vom aktuellen Browserbild machen und bei diesem Textfelder, Markierungen und ähnliches einfügen kann. Erspart viel Zeit wenn man Bugs reporten oder einen Screenshot für seinen Blog benötigt.

User Agent Switcher
User Agent Switcher ist das perfekte Addon zum Testen von mobilen Webseiten Standards, damit kann man vom normalen Browser Agent auf einen mobilen Agent, wie zB. dem iPhone, Android oder iPad, wechseln und sich die Webseite aus der Sicht eines Smartphone oder Tablet Users ansehen und gezielter die Inhalte optimieren.

Web Developer
Wie der Name schon sagt ist Web Developer das perfekte Browser Addon für Entwickler, denn es füht verschiedene Tools in einer zusätzlichen Browserleiste hinzu und vereinfacht das finden von Fehlern in HTML, PHP, CSS und Javascript.

Yslow
Yslow ist wie Pagespeed eine Erweiterung für Firebug und erfüllt im Prinzip den gleichen Zweck. Der einzige Unterschied ist, dass das eine Addon von Google und das ander von Yahoo kommt.

Sistrix Toolbar
Die Sistrix Toolbar ist das dazugehörige Firefox Addon zur Toolbox und zeigt in der Browserleiste unten Pagerank und Alexa Rank der aufgerufenen Webseite an. Hat man einen kostenpflichtigen Account zur Sistrix Toolsbox kann man sich über die zur Verfügung gestellt API auch den Sichtbarkeitsindex anzeigen lassen und kommt per Klick auf das Lupensymbol im Browser direkt in die Toolbox für weitere Analysen.

Quirk Search Status
Als Allrounder unter den Firefox SEO Addons würde ich Quirk Search Status bezeichnen, denn damit kann man wirklich alles was Onpage interessant ist über das Addon anzeigen lassen. Ebenso sind indizierte Seiten und Backlinks über Google und den Yahoo Site Explorer über das Plugin mit zwei Klicks abrufbar.

RefControl
Mit RefControl kann man auf Domainbasis festlegen ob und welche Requests man als Referer senden möchte und welche man aus Datenschutz- oder anderen Gründen nicht weiterleiten möchte.

MeassureIt & ColorZilla
Diese beiden Addons verwende ich hauptsächlich für Gestaltungszwecke. Mit MeassureIt kann man Abstände direkt im Browser abmessen, z.B. zur Positionierung von CSS Elementen oder ähnlichem. Und mit ColorZilla ist es möglich mit einer Pipette Farben aus dem Browser zu entnehmen und den Farbcode auszulesen.

Greasemonkey & iMacros
Mit Greasemonkey und iMacros kann man kleine Scripte im Browser ausführen, die verschiedene Dinge übernehmen können, wie z.B. der Registrierungsprozess bei Bookmarking Diensten, ein Farmville Bot für Facebook und ähnliches.