Google+ Seite erstellen in 5 Schritten

Google+ Seiten sind da! Seit heute kann man auf Googles sozialem Netzwerk das Pendant zu den Facebook Fanpages erstellen. Wohlgemerkt noch sehr einfach gehalten und mit keinen zusätzlichen Möglichkeiten wie etwa eigenen Tabs, mehreren Administratoren oder ähnlichem. Trotzdem stand der Informationsfluss des heutigen Tages in beinahe nur einem Zeichen:

Wir haben eine Google+ Seite für Unternehmen/Interessen erstellt, bitte fügt sie euren Kreisen hinzu um Informationen zu erhalten!

Ich hatte bereits gestern über die Verfügbarkeit der Google+ Seiten geschrieben, zu diesem Zeitpunkt hatte ich jedoch leider noch keinen Zugriff auf die Seitenerstellung. Deshalb möchte ich heute das bebilderte Erstellen einer Google+ Seite in 5 einfachen Schritten vorstellen.

1. Google+ Pages erstellen

Um eine Google+ Seite zu erstellen gibt es mehrere Wege. Entweder man öffnet das soziale Netzwerk und klickt auf den „Google+ Seite erstellen“ Link in der rechten Sidebar oder man befindet sich auf einer bereits erstellten Google+ Page und klickt auf den auffallenden blauen Button in der linken Sidebar oder man klickt auf diesen Link und gelangt direkt zur Auswahl der Kategorie für seine Google+ Seite.

Google+ Seite erstellen in 5 Schritten

2. Kategorie auswählen

Hat man sich für eine Hauptkategorie der Google+ Seite entschieden kann man nun den Seiten Namen, optional eine URL und die Unterkategorie angeben. Die Kategorie Blog bzw. Webseite findet ihr übrigens unter Kunst, Sport oder Unterhaltung. Nun muss man noch entscheiden für wen die Google+ Seite sichtbar sein soll und kann mit dem Erstellen fortfahren.

Google+ Seite erstellen in 5 Schritten

3. Motto & Profilfoto

Im 3. Schritt beim Erstellen einer Google+ Seite kann man noch ein Motto angeben und ein Profilbild hochladen. Das Profilbild sollte im Idealfall quadratisch sein bzw. der Teil den man am Profil später sehen soll, sollte in ein Quadrat passen. Denn nach dem Klick auf den weiter Button wird das ausgewählte Bild hochgeladen und der Fensterausschnitt für das Profilbild kann festgelegt werden.

Google+ Seite erstellen in 5 Schritten

4. Google+ Seite teilen

Beinahe ist die Fertigstellung der Google+ Seite geschafft, es fehlt nur noch das Teilen der neuen Seite mit seinen Kreisen, damit möglichst viele Leute sie gleich zu Beginn hinzufügen. Die Seite kann natürlich auch öffentlich geteilt werden, dann sehen nicht nur die eigen Kreise die neue Google+ Page, sondern alle Community Mitglieder sofern sie deine Nachrichten aufrufen.

Google+ Seite erstellen in 5 Schritten

5. Google+ Seite fertig erstellt

Nach dem Klick auf „Fertigstellen“ hat man es geschafft und die erste Google+ Seite ist fertig erstellt. Es erwarten einem nun einige Informationen zur Seite und was man damit nun anstellen kann. Die Google+ Box zur Verbreitung der Seite über die eigene Webseite ist derzeit nur in sehr unspektakulären Buttons in verschiedenen Größen verfügbar. Die für diesen Zweck wirklich interessante „Standard Box“ und „kleine Box“ sind derzeit leider nur als Preview verfügbar und versprechen eine Like Box im Facebook Stil.

Google+ Seite erstellen in 5 Schritten

2 Gedanken zu „Google+ Seite erstellen in 5 Schritten“

  1. Hi,
    alles toll. Aber wie kann man dann später wieder auf diese Seite als Inhaber zugreifen?

    Ich habe mir eine Seite erstellt, wollte mich am nächsten Tag anmelden und es hieß: Passwort ungültig. Ok, neues PW zusenden lassen, Anmeldung, „Bitte Anmeldedaten angeben!“??? Also: Account offenbar bei Google gar nicht bekannt, obwohl gestern angemeldet und Seite erstellt. Also, neue Anmeldedaten eingegeben. Angemeldet. Ergebnis: nun habe ich einen neuen Account, aber kann meine erstelle Seite, die noch existiert (?!?) nicht mehr verändern.

    LEIDER: es gibt KEINE Möglichkeit, diese Frage an Google zu formulieren, weil man schlicht keinen Ansprechpartner hat. Das ist wenig vertrauensfördernd.

    Weiss jemand, wie ich nun wieder auf meine Seite, die im Google-Nirvana herumwabert, Zugriff nehmen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.