Google Zeitgeist 2010 – so haben User gesucht

Vor einigen Tagen hat Google seinen Suchmaschinen Report 2010, auch bekannt unter dem Service Zeitgeist, veröffentlicht und stellt damit Daten zur Verfügung, die von Usern in den letzten 12 Monaten gesucht wurden. Neben Sportevents stehen auf dieser Liste global gesehen leider auch einige Naturkatastrophen und Krisen in den Top Suchbegriffen.

Globale Suchabfragen 2010

Den Beginn der Top Searches macht das Erdbeben in Haiti im Jänner 2010, gefolgt von den Olypmischen Spielen in Kanada. Die nächstem chronologischen Event im Weltgeschehen waren die Ölpest im Golf von Mexiko und die Aschewolke von Island ausgehen beinahe zeitgleich im April und die Fußball WM 2010 in Südafrika. Die meisten Event Suchanfragen hat die Fußball WM erzeugt, etwa ein Drittel dieser Abfragen wurde 2010 nach der Aschewolke und rund ein Sechstel davon suchte nach dem Erdbeben in Haiti und den Olypmischen Spielen. Im Vergleich zur Weltmeisterschaft suchte 2010 nur ein Sechzehntel nach der Ölpest im Golf von Mexiko dafür über einen längeren Zeitraum, als bei den anderen Event.

Detailabfragen im Zeitgeist 2010

Die Gewinner der Top Suchbegriffe für Deutschland, Österreich und die Schweiz aus verschiedenen Kategorien sind größtenteils identisch bis auf ein paar länderspezifische Ausnahmen. Zu den am schnellsten wachsenden Suchbegriffne gehören im Jahr 2010 unter anderem Chatroulette, iPad und iPhone 4. Suchbegriffe wie Facebook, Youtube, Ebay und Google sind nicht nur unter den wachsenden, sondern auch unter den häufigsten Suchabfragen mit dabei.

Zu den beliebtesten und meist gesuchtesten Personen dürfen sich Ke$ha, Justin Bieber und auch David Guetta zählen, die vorher erwähnte Ausnahme für Deutschland ist hier Lena Meyer-Landrut, welche sich nicht nur den ersten Platz im Song Content, sondern auch unter den meist gesuchten Personen erkämpft hat. Miley Cyrus, Lady Gaga und Eminem befinden sich ebenfalls in der Top10 der gesuchten Personen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.