Datum aus Description in SERPs entfernen

In letzter Zeit fällt mir vermehrt auf, dass Google das Datum von WordPress Blogs mit in die SERPs aufnimmt und in der Description an vorderster Stelle ausgibt. Das ist auch schon länger der Fall, da Google dem Datum in Blogs eine gewisse Beachtung zu schenken scheint und dieses deshalb aus dem WordPress Theme ausliest. Für den User ist das sicherlich auch hilfreich, da er sofort sieht ob es sich dabei um ein aktuelles Ergebnis handelt oder ob das angezeigte Suchergebnis schon älter ist.

Doch welche Auswirkungen hat das für den Seitenbetreiber? Im Fall von Hobbyprojekten, Vereinswebseiten, etc. wird das Datum in der Description keine große Auswirkung haben, da kein finanzielles Interesse dahinter steckt. Bei Firmenblogs oder Affiliate Projekten spielt das Datum in den SERPs schon eine größere Rolle, denn:

  • handelt es sich um einen älterein Artikel wird die CTR negativ beeinflusst werden, da der Suchmaschinen Benutzer ein nicht relevantes Ergebnis dahinter vermuten wird
  • es bleibt weniger Platz um seine Description selbst zu gestalten bzw. wird diese abgeschnitten

Um das Datum aus der Description in den SERPs zu entfernen bleiben drei Möglichkeiten:

  • man lernt damit zu leben und lässt das Datum einfach so wie es ist
  • man löscht den Code für das Datum aus seinen Theme Dateien heraus und zeigt einfach keines an
  • oder man verwendet diesen Code Schnippsel hier:

<script language=“javascript“>document.write(‚<?php the_time(‚d.m.Y‘)?>‘); </script>

Um das Datum aus den SERPs zu entfernen lädt man am Besten seine WordPress Theme Dateien von seinerm Server herunter und öffnet sie in einem Editor (zB. Dreamweaver, UltraEdit). Danach muss man mit STRG+F die Suche aufrufen und in ALLEN Theme Dateien nach diesem Code Schnippsel <?php the_time(‚d. F Y‘); ?> suchen. Es reicht meistens nicht es nur aus der single.php zu entfernen, da es sehr oft auch auf weiteren Theme Templates eingebaut ist und sich Google dann von dort das Datum heraus zieht. Hat man alle Stellen an denen der Code verbaut ist gefunden und diesen durch das Javascript ersetzt sollte beim nächsten Crawlen der Seiten die Description aus den SERPs entfernt werden.

Aus für Delicious und Yahoo Bookmark

In den letzten Tagen gab es einige nicht so erfreuliche Neuigkeiten von Yahoo. Zuerst eine offizielle Meldung über die Entlassung von rund 700 Mitarbeitern bei Yahoo und nur wenige Tage später kursieren Gerüchte, hervorgerufen durch einen Tweet von Yahoo, über die Schließung des Bookmarking Dienstes Delicious im Netz. Diese werden einen Tag später von offizieller Seite nicht sehr offen kommentiert. Gestern wurde dann im Delicious Blog ein Statement über den weiteren Verbleib des Bookmarking Dienstes ein Artikel verfasst. Delicious wird nicht abgeschalten und die Bookmarks sind vorerst noch für ihre User verfügbar.

We’re actively thinking about the future of Delicious and we believe there is a home outside the company that would make more sense for the service and our users.

Yahoo beschäftigt sich scheinbar gerade mit einer firmeninternen Umstrukturierung, denn Delicous‘ Platz soll zukünftig nicht mehr inerhalb des Unternehmens sein. Hier stehen die Optionen eines Verkaufes oder einer Open Source Variante im Raum. Geschlossen wird der Bookmarking Dienst vorerst jedoch nicht und die Bookmarks sollten vorerst auch noch verfügbar sein.

Wem diese Aussage von Yahoo zu unsicher ist, der kann sich im Basic Thinking Blog über 10 Alternativen für Bookmarking Dienste und den Export der Bookmarks von Delicous informieren. Meine Favoriten für alternative Bookmarking Dienste sind Diigo und Google Bookmarks.

Cemper.com Charity Aktion

Die österreichischen Linkbuilder rund um Christoph Cemper und seinen Linkresearchtools möchten dieses Jahr zu Weihnachten € 10.000,- für wohltätige Zwecke spenden. Gerade zu Weihnachten eine klasse Charity Aktion, denn es gibt genug hilfsbedürftige Menschen und Organisationen, die jede Unterstützung gebrauchen können. Bereits € 3.000,- dieser Spendenaktion gehen fix an das SOS Kinderdorf und über die Verteilung der verbleibende Spendensumme darf jeder Webseiten Besucher, der an der Umfrage bei Cemper.com teilnimmt entscheiden.

Die Charity Umfrage läuft noch bis 20. Dezember und unter den vier Hilfsorganisationen mit den meisten Stimmen werden die Spenden von € 2.500,-, 2.000,-, 1.500,- und 1.000,- aufgeteilt. Mit nur 5 Klicks kannst du bis Montag 20. Dezember 2010 um 10 Uhr unter diesem Link mitbestimmen wer deine 4 favorisierten Hilfsorganisationen sind. Über das Ergebnis wird anschließend im Blog von Christoph berichtet werden. Bitte fleißig voten, deine Stimme zählt!

Mark Zuckerberg ist Mann des Jahres

Er zählt zu den jüngsten und reichsten Unternehmern im Online Business und darf sich nun auch noch über den Titel „Man of the Year 2010“ freuen. Facebook Gründer Mark Zuckerberg wurde vom Time Magazine zum Mann des Jahres ernannt und das nicht zu Unrecht. Das Soziale Netzwerk Facebook ist mittlerweile mehrmals täglich Anlaufstelle für viele Jugendliche und Erwachsene im Internet und gehört für viele Menschen ein Fixpunkt in ihrem Leben geworden. Durch die Datenansammlung von mehr als 500 Millionen registrierten User gerät Facebook natürlich auch in den Brennpunkt von Datenschützern und die „Times“ beschreibt das Datenimperium des 26-Jährigen mit einem sehr passenden Zitat:

Facebook ist jetzt das drittgrößte Land der Erde und es hat gewiss mehr Informationen über seine Einwohner als jede Regierung. Der Harvard-Abgänger Zuckerberg ist sein T-Shirt-tragendes Staatsoberhaupt.

Facebook bedeutet aber nicht nur eine riesige Datenmenge über eine noch größere Menge an Personen. Den Mehrwert den dieses Soziale Netzwerk bietet darf man meiner Meinung nach nicht außer acht lassen. Denn Mark Zuckerberg hat mit dieser Plattform eine Möglichkeit für Menschen geschaffen mit Freunden und Bekannten überall auf der Welt in Kontakt zu bleiben und sich auf dem Laufenden zu halten. Für mich hat Mark Zuckerberg trotz der andauernden Datenschutzdiskussionen rund um Facebook den Titel „Mann des Jahres 2010“ ganz klar verdient, denn keine andere Plattform hat in den letzten Monaten eine solche Furche durch das Internet gezogen, wie es Facebook mit seinem „Gefällt mir“ Button geschafft hat.

Let’s rock the Blog

Mit meinem ersten Blogpost möchte ich euch bei Blogeffekt.com recht herzlich Willkommen heißen. Ihr werdet hier in unregelmäßigen Abständen interessante Infos und aktuelle News aus verschiedenen Bereichen des Online Marketing vorfinden können. Die Hauptthemen werden überwiegend SEO, Affiliate Marketing und Blog Tipps & Tricks, sowie diverse Tool und Plugin Vorstellungen sein. Ich werde jedoch versuchen die Themen möglichst breit zu streuen und alle Inputs die ich bei Surfen und Arbeiten im Internet erhalte in diesen Blog miteinfließen zu lassen.

Ich freue mich schon sehr auf dieses Blogprojekt und hoffe, dass meine Artikel euch gefallen und für regen Meinungsaustausch sorgen werden. An dieser Stelle sei auch noch gleich gesagt, dass euer Feedback natürlich jederzeit in Form von Kommentaren oder Nachrichten an mich gerne gesehen und erwünscht ist! 😉

Ciao, Florian