SMX München 2011 Recap Tag 2 oder die Social Signals of Bing!

Der erste Tag der SMX hat für mich schon sehr zeitig begonnen und daher hat auch die Search & Metrics Bash Party im Vice für mich nicht bis früh morgens gedauert. Der eine oder ander dürfte sich dort jedoch verausgabt haben, denn bei der Keynote von Stefan Weitz war der Ballsaal alles andere als voll besetzt. Das SMX München Recap Tag 1 und die Eindrücke der Sessions habe ich bereits gestern zusammen gefasst und heute folgen die Themen des zweiten Tages auf der Search Marketing Expo.

Die Bing/Facebook Kooperation – Stefan Weitz

Der Director of Search bei Microsoft hielt am zweiten Tag der SMX München 2011 die Keynote und präsentierte einige sehr interessante Ansätze in welche Richtung sich Bing weiterentwickeln möchte. Social Signals und Social search sollen in der Kooperation mit Facebook groß geschrieben werden und in nicht allzu ferne Zukunft wird man Likes und Shares von Freunden unter einem Ergebnis in den SERPs sehen können. Bing möchte mit seiner Social Search zu einer menschlichen Suchmaschine für Shopping Entscheidungen werden und wird dazu über die jeweilige API von Facebook und Twitter relevante Ergebnisse, die bereits von Freunden geshared wurden, dem Suchenden bevorzugt ausliefern.

SEO in Euros / KPIs für Unternehmen – Hanns Kronenberg, Stefan Fischerländer, Martin Kaltwasser

Wie macht man Suchmaschinenoptimierung messbar? Genau diese Frage wurde hier ausführlich behandelt und eine Vielzahl an Key Performance Indikatoren vorgestellt. Eine SEO Kennzahlen-System kann grundsätzlich von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich aussehen, die oberste Kennzahl wird aber in den meisten Fällen der „SEO Gewinn“ sein. Dieser wiederum kann in Abhängigkeit von mehreren KPIs, wie beispielsweise der Anzahl an Visits, Anzahl Keywords mit Ranking in der Top 100 oder der Qualität der Snippetoptimierung. Diese Key Performance Indikatoren können zur Veranschaulichung in einem Trust-Efficiency-Diagramm oder einer SEO-Portfolio-Analyse dargestellt werden. Eine echt tolle Präsentation von allen 3 Vortragenden, die sich definitiv gelohnt hat anzuhören.

Technisches SEO: HTML5 – Johannes Beus, Johannes Müller

Google legt Wert auf HTML5, weil dadurch auf Browserplugins und Erweiterungen verzichtet werden kann und eine Webseiten Funktionalität auf jedem Device mit HTML5-fähigem Browser garantiert wird. Es handelt sich dabei also um keinen direkten Rankingfaktor, indirekt werden die Suchergebnisse durch die Verwendung von HTML5 beeinflusst werden, da es die User Experience stark beeinflussen kann. Vor allem der Aufbau auf bestehendes HTML und die Kombinationsmöglichkeit mit AJAX und Hijax, die enge Freundschaft zu CSS3 und Javascript machen HTML5 zu einer interessanten Sache. Neue Link Attribute, eine vielzahl von Tags und die direkte Einbindung von Video und Audio werden durch die Verwendung von HTML5 eröglicht und sollten in den Augen von Google Developer Johannes Müller auch verwendet werden.

online marketer österreich smx 2011 münchen

Predictive SEO – Eva Rausch von Tannenberg, Eric Kubitz, Daniel Haneberg

„Ein Thema wird ein Thema, wenn jemand darüber spricht.“ war für mich der wichtigste Satz in dieser Session, die ich zugegebnermaßen schon frühzeitig verlassen habe. Aus anschließenden Gesprächen habe ich erfahren, dass für einige der Titel sehr verlockend war, dann aber nicht das versprochene halten konnte. Im Grunde genommen ging es um SEO für Events und die rechtzeitigen Vorbereitungen dafür. Dadurch kann man in relativ kurzer Zeit viel Traffic erhalten und mit dem Linkaufbau aggressiver vorgehen. Die Kunst bei vorausschauender Suchmaschinenoptimierung ist es Trends und Themen zu erkennen und vor anderen darauf zu optimieren, in den meisten Fällen gehört dann auch noch eine ordentliche Portion Glück dazu. 😉

SEO Technik vs. Kreativität – Marcus Tandler, Rand Fishkin, Bob Rains

Die Frage ob SEO Technik oder Kreativität besser ist, hat den gleichen Charakter wie die Frage was zuerst da war, das Huhn oder das Ei?! Diese Session hatte auch eine Art Show-Faktor, der zwischen Rand Fishkin und Bob Rains hochgeschaukelt wurde. Meiner Meinung nach kann man mit beidem erfolgreich sein, um aber kreative Online Marketing Kampagnen zu starten sollte ein gewisses Grundverständnis vorhanden sein. Aus diesem Panel habe ich mir etwas ganz besonderes für die Motivation und Umsetzung von Projekten mitgenommen: „Genius is one percent inspiration and ninety-nine percent perspiration“ – Thomas Alva Adison

Top-Tool-Kit der SEOs – Sasa Ebach, Marcus Tandler, Jens Fauldrath, Evert Veldhuijzen, Julian Dziki

Einer der vielversprechendsten Titel der SMX München 2011 versprach das Kennenlernen der ‚Tool-Kits der Top-SEOs und das wurde auch gehalten. Die oben genannten Vortragenden präsentierten ihre persönlichen und natürlich fast ausschließlich nur für den eigenen Gebrauch programmierten SEO Tools. Trotzdem waren sehr nette Ansätze dabei und man bekam zumindest einmal den Eindruck einer groben Struktur und Arbeitsweise die diese Tools ermöglichen.

SMX München 2011 Fazit

Der erste Tag der SMX München fing mit einer großartigen Keynote von Rand Fishkin an, hatte zwischendurch ein kleines Tief und bot zum Ende wieder ein richtiges Highlight mit dem Webmasters on the Roof Allstar Panel. Der zweite Tag war generell von den Themen her besser und bot einiges an Informations- und Unterhaltungswert. Eine besonders tolle Idee für Sponsoren bzw. Aussteller war das iPad 2 Gewinnspiel, bei dem man mit dem SMX München Pass sechs Stempel von verschiedenen Ausstellern einholen musste. Das erleichtert natürlich den Erstkontakt für Aussteller und da könnten sich andere Veranstaltungen eine Scheibe abschneiden. In der Nachmittagspause trommelten Martina Müllner und Ulf Weihbold die österreichischen Online Marketer für ein gemeinsames Foto zusammen, welches ihr weiter oben sehen könnt. Eine klasse Idee und im Vergleich zum Vorjahr haben auch etliche Österreicher mehr den Weg nach München zur SMX gefunden. Das war mein Recap zur SMX München 2011 und ich hoffe, dass ich auch im nächsten Jahr einige nette Kontakte kennen lernen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.