Optimierungsvorschläge für Reiterstiefel.de

Bevor es mit den Optimierungsvorschlägen für Reiterstiefel.de los geht möchte ich ein paar Worte einleitend dazu los werden. Heute hat mich eine Mail mit einer Anfrage erreicht ob ich bei einer Aktion für Blogger mitmachen möchte, die Tipps und Verbesserungsvorschläge für den kürzlich gelaunchten Webshop für Reiterstiefel in einen Blogartikel zusammenfassen. Abgesehen von der Chance ein iPad 2 gewinnen zu können habe ich den Anreiz die in den letzten Wochen gehörten Informationen auf der Conversion Summer School in der Praxis umzusetzen und hoffentlich ein paar nützliche Tipps für den Reiterstiefel Online Shop zu geben.

Reiterstiefel Onlineshop

Erster Eindruck

Auf den ersten Blick sieht die Farbgebung sehr stimmig aus und es gibt kein Element das einem anschreit. Das Logo steht im Kontext zum Thema, ist farblich abgestimmt auf die Optik des Reiterstiefel Shops, wirkt sehr professionell und hat durchaus Wiedererkennungswert. Eine Dame mit nettem Lächeln begrüßt einem und verspricht brandneue Reiterstiefel Kollektionen.

Header & Navigation

Im Header werden die Vorteile einer Bestellung beim Reiterstiefel Onlineshop aufgezählt und sollen dem Kunden ein gutes Gefühl für eine Bestellung vermitteln. Noch besser wäre es, wenn man diese Vorteile auch farblich etwas hervorhebt, denn das helle Grau auf weißem Hintergrund geht zu sehr unter. Mindestens die Symbole neben der Schrift könnte man in Farbe prominent präsentieren. Dasselbe gilt auch für das Benutzerkonto und den Merkzettel rechts oben, denn wenn man nicht danach sucht fallen auch diese beiden Links nicht auf. In der Navigation habe ich den Startseiten Link vermisst, gleich darunter befinden sich zwar die Breadcrumbs, aber weniger internetaffine User werden eher das Hauptmenü benutzen. Die Suche sollte mit der Rufnummer der Bestell-Hotline einen Seitenwechsel durchführen, da Klick-Aktion erfahrungsgemäß rechtsbündig mehr Zusprache findet. Besonders gut am Header und der Navigation gefällt mit der Einsatz von Neuromarketing in Form des Smileys und der Einsatz von Breadcrumbs für bessere Usability.

Sidebar & Content

In der Sidebar werden sofort die beliebtesten Produkte dem Betrachter offeriert und bereits angesehne Produkte noch einmal in Erinnerung gerufen. Die angeschauten Produkte werden nur leider nicht ganz korrekt angezeigt und den Rest der Sidebar schmückt gähnende Leere. Diesen Platz könnte man sehr gut nutzen um Aktionsbanner zu platzieren, durch Badges von Services die Vertrauen beim potentiellen Kunden schaffen, wie beispielsweise Trusted Shops oder beliebte Zahlunsgmöglichkeiten (Kreditkarten, Paypal, Lastschrift, Rechnung, Google Checkout,…) anpreisen. Das erhöht das geschaffene Vertrauen in den Reiterstiefel Online Shop beim Kunden und kann die Käufe erhöhen.

Im Content Bereich des Onlineshops findet man zuerst eine Riesen Grafik, die ansprechend gestaltet ist, aber Betrachtern mit kleinen Bildschirmen, Note- oder Netbooks erst einmal scrollen lassen um überhaupt ein Produkt sehen zu können. Das ist ein Hindernis, das für viele Besucher schon ausschlaggebend sein kann um die Webseite wieder zu verlassen. Außerdem ist die Teaser Grafik unsymmetrisch gestaltet und sollte an die breite des Shop Templates angepasst werden. Bei den durchrotierenden Produkten Content Bereich ist auffällig, dass bei mehrmaligem Reload einmal sechs und einmal sieben verschiedene Produkte angezeigt werden. Bei sieben Produkten entstehen dann am Ende zwei Leerfelder, die zwei weitere Produkte präsentieren könnten.

Produkt Detailseite

Die Produkt Detailseite bietet viele Bilder des ausgewählten Produktes aus nahezu jedem Blickwinkel und liefert eine Menge Informationen und Größenangaben. Gefällt der Artikel nicht kann man sofort zu einem bereits angesehene Produkt navigieren oder zwischen ähnlichen Produkten auswählen, was einen großen Vorteil für den Kunden darstellt. Der Warenkorb Button könnte etwas Neuromarketing vertragen und wäre in einem saftigen Grün oder vertrauenserweckendem Blau besser gestaltet, dafür wird aber sehr schön auf den Preis und eventuelle Versandkosten über dem Button hingewiesen. Der Kunde muss also keine Bedenken wegen versteckter Versandkosten oder unklarer Preisgestaltung haben. Im Großen und Ganzen sind die Produkt Detailseiten des Reiterstiefel Onlineshop sehr gut gestaltet.

Footer & Sonstiges

Das Paypal Logo ist im Footer schlecht platziert, es sollte dem Kunden auf den ersten Blick gezeigt werden um durch die bekannte Marke Vertrauen beim Betrachter zu erzeugen. Unter den Links befinden sich hier nur „unwichtigere“ für den Kunden, ein Startseiten Link oder Verweise zu Hauptprodukten fehlen jedoch auch im Footer.

SEO Analyse

Mit dem W3C Validator betrachtet zeigt der Quellcode von Reiterstiefel.de 48 Fehler auf, die behoben werden sollten um keine Crawling Fehler zu verursachen. Die Startseite ist mehrmals erreichbar, was aus Duplikate Content Sicht nur halb so schlimm ist, da der Canonical Tag verwendet wird. Aus User Sicht dürfte das jedoch für ordentlich Verwirrung sorgen, da auch bei fehlerhaften Links keine 404 Seite aufgerufen wird, sondern die Startseite angezeigt wird, zum Beispiel bei http://www.reiterstiefel.de/Rieker-Stiefel_cat_179 (hier fehlt das .html). Eine XMl Sitemap ist vorhanden und wahrscheinlich auch bei den Google Webmaster Tools eingereicht, dem User könnte man zusätzlich noch eine HTML Sitemap zur Verfügung stellen und über den Footer verlinken. Die Meta Angaben dürften bei den Produkt Detailseiten automatisch generiert worden sein und sind großteils viel zu lang. Hier kann man durch eine ordentliche Überarbeitung von Title, Description und Keywords bessere Klickraten aus den Suchergebnissen und in weiterer Folge vermutlich auch geringfügig bessere Rankings herausholen. Positiv ist mir noch aufgefallen, dass die Webseite über mobile Devices abrufbar ist und ein angepasstes Layout dem Betrachter zur Verfügung gestellt wird. Für eine Verbesserung der Rankings sollte beim Linkaufbau an der Domain- und IP-POP gearbeitet werden, da diese bei den derzeit vorhandenen rund 1000 Backlinks bei einem Zehntel liegt.

Mein Fazit

Im Großen und Ganzen ist der Reiterstiefel Onlineshop gut durchdacht und durch die Feedback Aktion wird der Feinschliff versucht. Bemerkenswert dabei ist, dass auf jeder einzelnen Seite sehr viel Text für Betrachter und Suchmaschinen vorhanden sind. Wenn man also noch die oben genannten Punkte der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt, kann man sich voll und ganz auf die Konversion Optimierung konzentrieren und nach und nach kleinere Veränderungen am Online Shop durchführen. Für potentielle Kunden wünschenswert wären noch Möglichkeiten neben der Bestellhotline mit fachkundigem Personal in Verbindung zu treten, wie beispielsweise ein Live-Chat, Kontaktformular, Ticketsystem oder FAQs. Ein weiteres Plus für Kunden wäre noch Tipps und Pflegehinweise für Reiterstiefel, Berichte zu themenrelevanten Veranstaltungen und Fotos, die man auch über den angeschlossenen Modeblog gut umsetzen könnte.

2 Gedanken zu „Optimierungsvorschläge für Reiterstiefel.de“

  1. Hi Florian!
    Erstmal vielen Dank für deine Teilnahme an unserem Gewinnspiel u. vor allem für deine Mühe und die vielen Tipps.
    Wir werden jetzt erstmal alle Beiträge (und wir sind wirklich überrascht, wie viele Teilnehmer wir jetzt hatten, dafür auch nochmal vielen Dank!!) genau durchgehen und bewerten und drücken dir natürlich die Daumen!

    Grüße aus Schweinfurt,
    Fabian
 von Reiterstiefel.de (Geschäftsführung)

    1. Hallo Fabian, vielen Dank für die Rückmeldung. Ich dachte mir schon, dass die Ankündigung für die Bekanntgabe mit heute bei dem Ansturm nur schwer eingehalten werden kann. Ich hoffe es sind für euch viele Tipps dabei um den Reiterstiefel Shop bestmöglich zu optimieren und hoffe, dass auch meine Tipps einen Teil dazu beitragen können. Gruß, Florian

Schreibe einen Kommentar zu Florian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.